Jeder kann nähen – ja, auch Du :)

Ich habe meiner Mutter zum Geburtstag ein Langarmshirt genäht. Sie hatte sich wirklich sehr darüber gefreut. Nun hatte sie sich herzlichst bedankt und im gleichen Atemzug meinte sie nur „Echt toll, dass Du das kannst. Ich könnte das nicht!“

Nun aber meine Frage: Warum denkt sie das?

Letztlich konnte ich ja nun nicht schon immer nähen. Ich habe vor ca. einem Jahr damit angefangen und es gibt seitdem kein Wochenende an dem ich nicht nähe (außer natürlich wir sind übers Wochenende bei einer Familienfeier oder so – die Nähmaschine lässt sich da schlecht mitnehmen oder vielleicht doch?).

Mir macht es einfach riesen Spaß und damit steigt natürlich auch die Bereitwilligkeit sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und vor allem zu lernen.

Als erstes Projekt habe ich im Anfängernähkurs eine Kulturtasche genäht. Ich konnte mir bis zum Schluss nicht vorstellen, dass da wirklich was draus wird. Aber es hat letztendlich geklappt. Ich war danach super stolz auf mich. Zwei Wochen später wollte ich die Tasche nochmal zu Hause nähen, um zu üben und zu verstehen was ich da eigentlich gemacht habe.

Das ging dann erst mal total daneben. Es sollte einfach nicht so werden wie im Kurs. Ich habe stundenlang Youtube Videos geschaut, um den Fehler zu finden und saß dann zum Schluss mit Tränen in den Augen vor meinem halbfertigen Projekt.

Nach mehrmaligen Zureden meines Mannes bin ich dann zum Nähladen und hab nochmal nachgfragt.

Ihr müsst wissen, dass meine Lebensdevise lautet: „Ich krieg das alleine hin. Ich brauche niemanden um Hilfe bitten. Ich schaff das und zeig das dann mir und der ganzen Welt.“ Was soll ich sagen, in dem Fall ging es nicht ohne Hilfe 🙂

Nach einigem Rumrätseln mit den Mitarbeitern im Nähladen und einem zufälligen Treffen meiner Nähkursleiterin Anna hat sich herausgestellt, dass ich das Schnittmuster falsch ausgeschnitten habe. Es konnte also nichts werden. Danach habe ich nochmal von vorne begonnen und meine zweite Tasche war geboren.

In den folgenden Wochen und Monaten habe ich jede Möglichkeit genutzt, um zu Nähen. In dieser Zeit habe ich viel gelernt, z.B. :

  • wie wichtig vernünftiges Handwerkszeug ist
  • die Wichtigkeit des Bügelns ist nicht zu unterschätzen
  • man nicht auf einer Schneidematte bügeln sollte 🙁
  • die Nahtzugabe sollte man nicht nach Augenmaß einem Schnittmuster ergänzen

und noch vieles mehr. Und ich bin noch bei Weitem nicht perfekt.

Worauf will ich denn nun hinaus?

Wenn Du nähen können möchtest, dann fang einfach an! Geh zu einem Anfängernähkurs oder borg Dir die Nähmaschine von Deiner Mutter oder einer Freundin aus und fang einfach an! Lass Dich nicht einschüchtern. Jeder fängt mal klein an. Wichtig ist, dass Du lernst mit der Maschine umzugehen. Und dann sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Und Mutti (für den Fall, dass Du das hier liest), auch Du könntest nähen, versprochen 🙂

Wer zufälligerweise in Wilhelmshaven unterwegs ist sollte unbedingt mal in meinem Lieblingsgeschäft nachschauen.

Viele Grüße

Eure Nicole von noeko.de



Willst Du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich hier an und du wirst über Neuigkeiten auf meinem Blog informiert.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.